Neuer Blog: „Tradition 09“ – Rückblick auf 125 Jahre Fußballgeschichte

 

Leipzig zählt zu den bedeutenden Wiegen des internationalen Fußballs. 2018 blickt die Messestadt bereits auf 125 Jahre herausragende Fußballtradition, die von einer Vielzahl von Vereinen geprägt wurde – und eine Fülle erstaunlicher und packender Geschichten offenbart.

Der Blog „Tradition 09“ wagt den Versuch, diese imposante Historie nach und nach mit Hintergrundberichten, Portraits und Interviews einer breiten Öffentlichkeit leicht bekömmlich zu servieren.

#1: Leipzig – Wiege des deutschen Fußballs

#2: Ralfs Rangnicks Ahnherr

#3: Wohnen in der DFB-Wiege

#4: Fußballmeister im Tennisolymp

#5: Leipziger Dobermann bindet Kuzorra

Gründung der Mega-Bullen

 

Was sich aus einer Fahrradtour nach Markranstädt so alles entwickeln kann. Ziel war 2009 natürlich das Stadion am Bad, in dem der neu gegründete RasenBallsport Leipzig e.V. die Oberliga aufmischte. Mit den Aufstiegen wurde aus Pedaltrampeln Treppensteigen.

Immer mehr Freunde des RB trafen sich schließlich regelmäßig im B-Block, Auswärtsfahrten wurden organisiert.

Seit dem 22. Januar 2017 sind wir die Mega-Bullen. Der Name ist ein wenig inspiriert vom Gründungsort, der Mega-Bar in Leipzig-Gohlis, weiterhin ein Treffpunkt bei Auswärts- und nach Heimspielen. Die Megabullen sind Jung und Alt, weiblich und männlich, Alt-Leipziger und Neubürger der Messestadt.